loader

Um stets am Zahn der Zeit zu bleiben, ist es mehr als wichtig, sich persönlich sowie das Unternehmen ständig weiterzuentwickeln. Nicht nur, weil die Konkurrenz groß ist, sondern vielmehr, weil Digitalisierung eine Menge an Vorteilen mit sich bringt. Die neue digitale Generation arbeitet mit neuen Methoden, die ein schnelles Abwickeln von diversen Geschäftsprozessen möglich macht, unnötig lange Kommunikationswege verkürzt und daher mehr Umsatz und ein größeres Wachstum generiert. Welche Wege dir offen stehen, um dein Unternehmen an die digitale Generation anzupassen, zeigen wir dir im kommenden Text.

Updaten der Infrastruktur 

In sehr vielen Unternehmen ist bereits eine Informationstechnik im Einsatz. Leider ist diese in vielen Fällen aber nicht auf dem neuesten Stand und es dementsprechend schwer gelingt das Maximum aus der IT-Infrastruktur herauszuholen. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, diese regelmäßig zu modernisieren, damit sie ihre Zwecke erfüllen kann.

Weg mit dem Papier

Wenn in deinem Business noch Stift und Papier zum Einsatz kommen, solltest du diese Gegenstände aus dem Arbeitsalltag verbannen und rein auf die Kommunikation auf digitalem Weg umsteigen. Nicht nur, dass Ressourcen so eingespart werden, sondern auch die Kommunikation ist so viel schneller und klarer. 

Clouds sind die Zukunft 

Selbsterklärend ist, dass in Unternehmen viel Speicher gebraucht wird. Dank der Nutzung von verschiedenen Clouds ist es möglich, wichtige Teile der IT-Infrastruktur auszulagern und somit überteuerte Serverkosten zu vermeiden. 

Nutzung von Kommunikationstools

Es gibt bereits zahlreiche Hersteller von Kommunikationstools im Internet. Kommunikationstools fördern eine schnelle Kommunikation und klären über diverse Vorgänge auf. Gemeinsam mit deinem Team kannst du dich durch die verschiedensten Tools testen und Geeignete im Alltag etablieren. 

Kanäle ausbauen

Gut bespielte Kanäle in den sozialen Medien bringen dem Business nicht nur mehr Aufmerksamkeit, sondern auch mehr Gewinn. Solltest du noch keine Social-Media-Kanäle haben, ist es an der Zeit, welche zu erstellen und diese auch auszubauen, um eine möglichst große Community zu erschaffen.

Mehr Aufmerksamkeit für Social Media

Wie bereits im letzten Punkt erwähnt, ist die Bespielung von Kanälen in den sozialen Netzwerken äußerst wichtig. Solltest du oder dein Team jedoch mit Instagram und Co. nicht vertraut sein oder die Zeit dazu nicht finden, kannst du ein eigenes Marketingteam für die sozialen Kanäle im Unternehmen ernennen. 

Optimierung der einzelnen Abteilungen

Um ein Unternehmen zu digitalisieren, ist es notwendig, dass alle Bereiche und Abteilungen eingeschlossen und nicht vernachlässigt werden. Am besten analysierst du mit dem zuständigen Personal die gesamten Tätigkeitsbereiche und wie man sie am besten digitalisieren könnte. 

Optimierung aller Prozesse

Bist du nun mit deinem Team alle Abteilungen und Bereiche durchgegangen, ist es an der Zeit, diese in die Tat umzusetzen und als weiterer Schritt die Optimierung aller Prozesse anzustreben. Eine Optimierung der gesamten Tätigkeitsprozesse ist jedoch nur möglich, wenn bereits alle kleinen Abläufe der einzelnen Bereiche einwandfrei laufen. 

Automatisierung 

Ein wesentlicher Teil der digitalen Generation ist die Automatisierung im Unternehmen. Dein großes Ziel sollte es sein, alle Tätigkeiten, die sich automatisieren lassen auch, wirklich zu automatisieren. So sparst du dir auf lange Sicht nicht nur Arbeitsplätze und gewinnst vor allem nützliche Zeit, sondern steigerst die Qualität der Arbeit im Ganzen. 

Nutzung von digitalen Datenpipelines 

Mit dem Einsatz von digitalen Datenpipelines werden alle wesentlichen Daten, die beim Verschieben von Daten notwendig sind, automatisch durchgeführt. Außerdem sorgt eine digitale Datenpipeline dafür, dass die Arbeitsschritte immer exakt identisch ablaufen und konsistent sind. So werden manuelle Tätigkeiten reduziert, das Arbeitstempo aber trotzdem gesteigert. 

Einsatz von künstlicher Intelligenz

Eine weitere Möglichkeit, um das Business auf die digitale Generation vorzubereiten, ist die Nutzung künstlicher Intelligenz. Künstliche Intelligenz kann besonders in verschieden Unternehmen vielseitig eingesetzt werden. Sie lernt durch Automatismen und kann später komplett selbstständig arbeiten. Ein großer Vorteil beim Einsatz von künstlicher Intelligenz ist die konstante Abarbeitung der Aufgaben zu jeder Tageszeit. Außerdem kann eine Maschine, die mit künstlicher Intelligenz arbeitet, von überall aus digital kontrolliert und gewartet werden. 

Vernetzung 

Ein modernes, digitales Unternehmen ist jederzeit und überall mit allen wichtigen Daten vernetzt. Ein großer Punkt der Vernetzung ist es, dass Daten und Dokumente auch immer abrufbar sind, ohne vorerst über hundert Wege daran zu kommen und die Weiterleitung von Daten per Mail abzuschaffen, da dies nur unnötigen Arbeits- und Zeitaufwand darstellt. Auch die Vernetzung der Abteilungen sollte nicht außer Acht gelassen werden. Es sollte möglich sein, dass von jedem Computer alle Daten abgerufen werden können. 

 Prioritäten schaffen 

Natürlich möchte jeder schnell und sofort Teil der digitalen Generation sein. Digitalisierung ist jedoch ein umfassender Bereich und ein wahrer Prozess. Ziel sollte es sein, in naher Zukunft ein digitales Business aufgebaut zu haben. Vorerst müssen jedoch einzelne Bereiche priorisiert und schnell digitalisiert werden.  

Schritt für Schritt zur Veränderung 

Um zukünftig ein digitales Unternehmen aufzubauen, ist es nun wichtig, anhaltende und kontinuierliche Veränderung zu schaffen. Auch wenn manche Veränderungen nicht leicht einzubauen sind, ist es äußerst wichtig, durch diese Phase zu gehen und schon bald die ersten Vorteile der Digitalisierung zu ernten. 

Modulare Umsetzung 

Größere Meilensteine sollten nicht von heute auf morgen komplett auf dem Kopf gestellt werden, sondern kleinweise abgeändert werden, um das Unternehmensgleichgewicht beizubehalten. In der digitalen Generation geht es schließlich nicht darum, wie schnell und effektiv man seine Ziele erreicht, sondern vielmehr um Langfristigkeit der Umsetzungen. 

Kompetentes Team aufbauen 

Der Grundstein jedes digitalen Unternehmens ist ein Team, welches sich mit dem notwendigen Know-how auskennt und dieses auch in die Tat umsetzen kann. Vor allem bringt ein motiviertes Team, welches an einem Strang zieht, schnell positive Veränderung ins Business. Motiviere deine Mitarbeit und mach Ihnen den Nutzen der Digitalisierung klar, welcher auch Vorteile für sie bringt. 

Digitalisierungsberater mit ans Board holen

Viele der Prozesse werden mithilfe eines Digitalisierungsberater einfacher und schneller abgewickelt. Außerdem erkennt ein genannter Berater sofort, welche Prozesse noch optimiert werden müssen, um in Zukunft digital abzulaufen. Nebenbei unterstützt ein Digitalisierungsberater das gesamte Team auf dem Weg in die digitale Generation und macht somit den Prozess nur halb so langwierig.

Wenn du nun all diese Möglichkeiten beachtest, steht deinem Weg in eine digitale Zukunft nicht mehr im Weg.