7 Vorteile der Digitalisierung für dein Unternehmen

vorteile-digitalisierung

Digitalisierung, digitale Transformation, digitaler Wandel: Alles Buzzwords, die dir im Berufsalltag immer wieder begegnen. Doch weißt du überhaupt, welche Vorteile der Schritt raus aus der analogen, rein in eine digitale Zukunft bedeutet?

Digitalisierung – stellvertretend in diesem Beitrag für die drei genannten Buzzwords – ist Pflicht. Ohne eine klare Digitalisierungsstrategie hinkst du im Wettbewerbsvergleich hinterher und lässt dir zahlreiche Vorteile entgehen.

Sieben dieser maßgeblichen Vorteile der Digitalisierung findest du in diese Artikel. Diese haben alle positiven Einfluss auf deine operative und strategische Arbeit und Geschäftsentwicklung. Sie reichen von Tipps für den Mittelstand über Chancen für das Handwerk bis hin zu übergeordneten Vorteilen für Unternehmen aller Art und Branchen.

Du erfährst in diesem Artikel…

  • …warum Digitalisierung von zentraler Bedeutung für dich ist
  • …welche sieben die größten Vorteile des digitalen Wandels für Unternehmen aus dem Mittelstand und Handwerk sind
  • …wie du die vorgestellten Vorteile in deinem Unternehmen nutzen kannst

Wusstest du, dass in Deutschland allgemein und im Mittelstand im Speziellen zahlreiche Digitalisierungspotenziale ungenutzt sind? Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland weit hinterher.

Genau das ist als Unternehmer deine Chance: Hebe dich von deinen Mitbewerbern ab, die die Zeichen der Zeit verpassen. Gerade in bisher unterdurchschnittlich digitalisierten Branchen wie dem Handwerk kann eine strukturierte Digitalisierung einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil generieren.

Warum die Digitalisierung für dein Unternehmen so wichtig ist

Bevor du die sieben übergeordneten Vorteile der Digitalisierung erfährst, definieren wir den Begriff aus unserer Sicht. Wofür steht der Begriff „Digitalisierung“ aus der Perspektive von DRS Consulting?

Digitalisierung bezeichnet die Integration digitaler Technologien in bestehende Prozesse und Geschäftsmodelle. Der Begriff steht gleichzeitig auch für die Automatisierung solcher Geschäftsprozesse. Ziel der Digitalisierung ist eine effizientere und effektive Arbeit innerhalb einer Organisation zu ermöglichen.

Digitale Transformation geht einen Schritt weiter: Mithilfe der neuen Technologien werden so neue Erlöspotenziale geschaffen und Arbeitsweisen grundlegend aufgebrochen und verändert – BMW oder Lego haben das bereits vorgemacht. In der Praxis werden beide Begriffe oftmals synonym verwendet – daher lassen sich die Vorteile auch nicht trennscharf separieren.

Zurück zur Frage, warum Digitalisierung für dein Unternehmen so wichtig ist. Die Antwort ist klar: Weil es kein Trend, sondern anhaltende Entwicklung und Standard ist. Eine hochtechnologische Arbeitswelt ist mittlerweile normal – für Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Investoren und alle anderen Stake- und Shareholder, die sich im Ökosystem deines Unternehmens bewegen.

Wenn du nicht digitalisierst, verpasst du nicht nur Chancen und Möglichkeiten. Du läufst Gefahr, die Wettbewerbsfähigkeit deiner Organisation zu verspielen. Digitalisierung betrifft alle Unternehmensbereiche und Beteiligte, unter anderem:

  • Marketing und die Außendarstellung des Unternehmens
  • Buchhaltung und Finanzierung
  • Vertrieb und die Kommunikation mit Kunden
  • Projektmanagement und die Zusammenarbeit innerhalb verschiedener Teams
  • Strategische Geschäfts- und Produktentwicklung

Stell dir vor, du bemühst dich nicht um die Digitalisierung deines Unternehmens. In diesem Fall hinkst du in allen Geschäftsbereichen hinterher – das mittel- bis langfristige Ergebnis wirst du dir denken können: Verlust der Wettbewerbsfähigkeit, Absprung von Mitarbeitern und Einbruch aller relevanten Kennzahlen.

Das bedeutet im Umkehrschluss: Digitalisierung steht ganz oben auf der Tagesordnung. Und das in jedem Unternehmen, ganz gleich ob aus der Industrie, dem Mittelstand oder Handwerksbetrieb von nebenan.

Die 7 Vorteile der Digitalisierung im Überblick

Neben der Notwendigkeit der Digitalisierung im Hinblick auf deine Wettbewerbsfähigkeit bringt der digitale Wandel weitere spür- und messbare Vorteile mit sich.

Die sieben, die den größten Einfluss auf deine Organisation haben (können), erfährst du in den folgenden Abschnitten. Sei dir stets bewusst: Jedes Unternehmen funktioniert anders. Eines eint jedoch alle: Digitalisierung funktioniert nur mit einer geplanten Herangehensweise und klaren Struktur.

Mache dir daher bewusst, wie sich die allgemeinen Vorteile in der Praxis auf dein Unternehmen auswirken. Sie werden es – versprochen.

Digitalisierung automatisiert und optimiert die Geschäftsprozesse

Wer kennt es nicht: Manche Prozesse im Alltag sind zeit- und nervraubend. Ob es die Koordination der Installateure auf die Kundenanfragen im Handwerksbetrieb ist, die Zuordnung von Eingangsrechnungen oder die immer gleiche Abfolge der Maschinenprogrammierung im Industriebetrieb.

An dieser Stelle wirkt die Digitalisierung wie eine Turbozündung für die Effizienz der täglichen Abläufe. Mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) können Geschäftsprozesse automatisiert und digitalisiert werden. Die Vorteile daraus sind vielfältig:

  • Kostenersparnis
  • Zeitersparnis und Gewinnung freien Kapazitäten
  • Zufriedenere Mitarbeiter
  • Fehlerminimierung durch Automatisierung

Vorteile Digitalisierung

Das Schöne an diesem ersten Vorteil: Für ausnahmslos jedes Unternehmen trifft dieser Punkt zu. Egal, ob du im Ein-Mann-Betrieb als Handwerker unterwegs bist oder als Entscheider die Produktion eines 200 Mitarbeiter starken Mittelständlers leitest – es gibt immer manuelle Prozesse, die digitalisiert werden können.

Digitalisierung ermöglicht individuelle Freiheit

Daraus resultiert Vorteil Nummer zwei. Wenn Prozesse dank KI, Big Data und Smart Data automatisiert werden, entstehen in annähernd 100 Prozent aller Fälle freie Kapazitäten.

Die einfache Formel lautet also: Individualisierung durch Standardisierung und Automatisierung. Was das bedeutet? Angenommen, du bist im Vertrieb eines Handwerkbetriebs tätig. Bisher sind alle Kundeninformationen in Excel-Tabellen und analogen Notizbüchern gespeichert worden.

Die Verwaltung der Kundendaten und Aufträge war sehr mühsam und hat kaum Zeit für individuelle Beratungen oder Neuakquise gelassen. Im Zuge der Digitalisierung wurde ein CRM-System angeschafft, das die Prozesse in der Kundenkommunikation massiv erleichtert.

Das hat zur Folge, dass du als Außendienstmitarbeiter plötzlich deutlich mehr Zeit hast, bestehenden Kunden innovative Lösungen und individuelle Add-Ons zu verkaufen. Gleichzeitig gewinnst du für dich Spielraum und Freiheit, die du wiederum in die Akquise neuer Kunden investieren kannst.

Digitalisierung erleichtert die Bürokratie

Aus den ersten beiden Vorteilen ergibt sich zwangsläufig ein dritter wesentlicher Baustein, warum dich die Digitalisierung als Unternehmer oder Entscheider voranbringt: Sie erleichtert die Bürokratie.

Folgende Herausforderungen sind dir sicherlich nicht unbekannt:

  • Hoher Personalaufwand und trotzdem bleibt viel Schreibtischarbeit bei dir liegen
  • Analoges Tagesgeschäft mit unnötigen Anrufen, Notizen und E-Mails
  • Papierberge verhindern effiziente Informationsbeschaffung
  • Nicht aufeinander abgestimmte Systemlandschaft

vorteile digitalisierung herausforderung

Diese bürokratischen Hürden werden im Zuge der Digitalisierung zwar nicht vollständig eingerissen, jedoch auf ein Minimum reduziert. Auch hier gilt: Digitalisierung bringt in diesem Punkt Unternehmen jeglicher Größe und Branche voran.

Schneller Wissenstransfer und effektivere Zusammenarbeit

Neben den Vorteilen durch die Prozessoptimierung profitieren auch Mitarbeiter von der Digitalisierung. Mithilfe smarter Systeme, sei es in Bezug auf Wissensdatenbanken oder die interne Kommunikation, können Kollegen untereinander effektiver zusammenarbeiten.

Das erhöht nicht nur die Effizienz in der Kommunikation und Zusammenarbeit, sondern steigert auch die Mitarbeiterzufriedenheit. Wo würdest du lieber arbeiten? In einem Betrieb, in dem du dir alle relevanten Informationen mühsam zusammensammeln müsst und das Telefon immer durchklingelt, wenn du bei deinem Vorgesetzten etwas in Erfahrung bringen willst?

Oder doch in einem innovativen Unternehmen, das dir von Tag eins an alle Informationen über eine Wissensdatenbank zur Verfügung stellt und das dir die Kommunikation im Team und darüber hinaus mit modernen Plattformen und Tools ermöglicht?

Die Mitarbeiter eines jeden Unternehmens sind ihr Kapital, gleiches gilt für das Know-how und Wissen, dass sie in eine Organisation einbringen. Diese strukturiert aufzubereiten und möglichst lange zu erhalten, ist mit die Basis für nachhaltigen unternehmerischen Erfolg – und dank Digitalisierung wesentlich einfacher als zuvor.

Erweiterung des eigenen Angebots

Digitalisierung bezieht sich in erster Linie auf die Vereinfachung von Bestehendem. Prozesse werden optimiert, unnötige Arbeitsabläufe identifiziert und eliminiert, die Kommunikation wird erleichtert.

Dabei geht der digitale Wandel darüber hinaus: Neue Technologien befähigen neue Möglichkeiten – und zwar produktseitig. Wer hätte noch vor 20 Jahren gedacht, dass der Einzelhandel massiv an Bedeutung verliert, Firmen wie Airbnb (Übernachtung) und Uber (Taxi / öffentlicher Transport) ganze Geschäftsmodelle revolutionieren oder Software nicht mehr einmalig, sondern im Abomodell verkauft wird?

Die digitale Transformation schafft unendlich viele Möglichkeiten und legt Potenziale in allen Branchen und Geschäftszweigen offen. Diese gilt es zu erkennen und zu nutzen.

Der Vorteil ist gleichzeitig auch eine Gefahr und Herausforderung: Wer sich nicht rechtzeitig mit der Digitalisierung auseinandersetzt, riskiert, von seinen Konkurrenten und ihren neuen Technologien überholt zu werden. Die besten Beispiele dafür: Netflix und Videotheken, Apple und Nokia, Amazon / Onlinehandel und Quelle.

Diese warnende Aufzählung zeigt einmal mehr: Du musst dich zwingend mit der Digitalisierung deines Unternehmens, deiner Branche und deines Geschäftsmodells auseinandersetzen.

Digitalisierung ermöglicht zielgerichtete Werbemaßnahmen

Wenn du im Zuge der technologischen Entwicklungen neue Geschäftsfelder erschlossen hast, stehst du vor der Herausforderung, diese zielgerichtet zu vermarkten. Gleiches gilt selbstverständlich auch für alle anderen Geschäftsfelder.

Während in den Zeiten vor Targeting und zielgruppengerichteter Werbung sämtliche Werbemaßnahmen einen erheblichen Streuverlust erlitten, haben sich die Vorzeichen in einer digitalisierten Welt gewandelt.

Wirbst du beispielsweise auf Social Media, kannst du dank der gesammelten Insights und Informationen über die Plattformnutzer deine Werbeanzeigen haarklein und auf eine sehr spitze Zielgruppe zugeschnitten ausrichten. Auch bei anderen Werbekanälen sind die Möglichkeiten mit der Digitalisierung vielfältiger und spezifischer geworden.

Der Hintergrund: Daten, Daten, Daten. Diese sind das Gold des 21. Jahrhunderts und verraten alles über die potenziellen Käufer deiner Produkte oder Dienstleistungen. Je mehr Daten du selbst mithilfe digitaler Plattformen & Co. sammelst und erhebst, desto zielgerichteter kannst du deine Kunden ansprechen.

Möglichkeiten für Unternehmen mit kleinem Budget

Was für die Werbemaßnahmen gilt, gilt für die Digitalisierung im Allgemeinen: Du musst nicht eine Firma mit Milliardenumsätzen leiten, um Teil des digitalen Wandels zu sein und die sich bietenden Möglichkeiten nutzen zu können.

Digitalisierung ist in jeder Branche und mit jedem Budget möglich. Oftmals sind kleinere Unternehmen im Handwerk oder Mittelstand allgemein sogar in der „Pole Position“ gegenüber ihren stärkeren Konkurrenten.

Warum? Weil die Prozesse und internen Freigabe-, Feedback- und Kommunikationsschleifen weniger aufgebläht und effizienter sind als die der „großen Wettbewerber“. So lässt sich die Lücke zumindest etwas schließen. Zahlreiche Unternehmen haben das vorgemacht.

Die sieben Vorteile zeigen dir: Digitalisierung ist vielfältig. Sowohl in der Ausgestaltung und Nutzung der technologischen Möglichkeiten, als auch in den daraus resultierenden Vorteilen.

Ohne externe Hilfe eine Digitalstrategie zu konzipieren und den digitalen Wandel im Unternehmen voranzutreiben, ist schwer. Hier ist die Unterstützung erfahrener Experten wie DRS Consulting gefragt.

Nutze die Vorteile der Digitalisierung in deinem Unternehmen

Bei aller Herausforderung, die der digitale Wandel bringt, wird dennoch deutlich: Die Vorteile überwiegen alle Problemstellungen. Zumal die Entscheidung weniger ein „Ja oder Nein“ in Bezug auf die Digitalisierungsfrage ist, sondern vielmehr ein „Wann?“.

Nutze also die Vorteile der Digitalisierung in deinem Unternehmen so früh wie möglich. Handle dabei nach einem strukturierten Konzept, verfolge eine klare Digitalstrategie. Fängst du hier an, machst dort weiter und zwischendurch eine Pause – dann bleiben deine Bemühungen Stückwerk ohne nachhaltigen Erfolg.

Sichere dir sämtliche vorgestellten Vorteile der Digitalisierung und zahlreiche weitere, die darüber hinaus gehen. Wir stehen als kompetenter Partner an deiner Seite und entwickeln mit dir einen Digitalisierungsplan, den du in deinem Unternehmen anwenden kannst.

Kannst du dich an den Vorteil des Wissenstransfers erinnern? Das gilt auch für eine Beratung im Digitalsektor. Wir behalten unser Know-how nicht für uns, sondern geben es im Zuge der Zusammenarbeit an dich weiter. So erlernen alle im Unternehmen Beteiligte die benötigte Digitalkompetenz, um das Unternehmen langfristig in einen digitalen Hafen zu steuern.

Worauf wartest du noch? Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme, unsere ersten Gespräche und die gemeinsame Aufgabe, dein Unternehmen auf das nächste Level zu heben. Gehen wir es an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.