loader
Phone apps

Die Top-Trends im Jahr 2021

Das Online Marketing und sein größter Nebenzweig, das Social Media Marketing, befinden sich, genauso wie seine Plattformen, in einem permanenten Wandel. Um aktuelle Trends auszumachen und zukünftig an den richtigen Stellen gezieltes Social Media Marketing zu betreiben, sollten Marketingfachfrauen und –fachmänner die Vorgänge in den Sozialen Medien genau im Auge behalten. Unsere Top 10 Social Media-Trends mit statistischen Werten aus der Welt der Sozialen Medien helfen dabei, auch in Zukunft auf das richtige Pferd zu setzen, wenn es um Online Marketing geht.

1. Social Media als Kommunikationstool 

3 von 10 Personen nutzen heute Social Media, um mit Unternehmen zu kommunizieren. Solch eine Kommunikation kann beispielsweise zustande kommen, sobald ein Kunde unzufrieden mit einem Produkt ist und den Kundenservice kontaktiert. Jedoch können über die sozialen Medien auch einfach und schnell Frage zu einem Produkt oder einer Dienstleistung gestellt und beantwortet werden, sodass sich die Transparenz um das eigene Unternehmen verbessert und Kunden eine optimalere Customer Journey beschert werden kann.

2. Messaging for the win

Studien rechnen damit, dass die Anzahl der Nutzer von Messaging-Diensten bis zum Jahr 2021 auf 3,12 Milliarden Nutzer ansteigen wird. Dieser Trend ist bereits seit vielen Jahren zu beobachten, in denen Dienste wie WhatsApp zu alltäglichen Kommunikationstools wurden.

3. Verkauf durch Online-Auftritt

43% der Konsumenten recherchieren online oder in den Sozialen Medien, bevor sie ein Produkt kaufen. Das bedeutet, dass Reviews, Testergebnisse und Online-Rezensionen ausschlaggebend dafür sein können, ob ein Produkt zum Marktschlager wird oder nicht. Der Online-Auftritt Ihres Produkts wird damit zu einer zentralen Marketingtaktik – und dazu gehört nicht nur der Teil der Online-Erwähnungen, der von Ihnen selbst initiiert wird.

4. Authentizität beim Marketing

9 von 10 Konsumenten legen beim Social Media Marketing Wert auf Authentizität. Potenzielle Kunden möchten damit von realistischen Vorzügen eines Produkts sowie von der Marke selbst sowohl emotional als auch rational überzeugt werden.

5. Strategien im Online Marketing

30% aller Unternehmen besitzen entweder bereits eine Strategie für ihr Social Media Marketing oder haben vor, in den nächsten 12 Monaten eine Strategie einzuführen. Das Online Marketing mit den sozialen Medien als größtem Nebenzweig wird damit immer relevanter. Dies liegt vor allem an der einfachen Zugänglichkeit zu Accounts, Reichweite und Influencern.

6. Fake-News als Gefahr

Seit Februar 2020 steigt die Anzahl der verbreiteten Fake News und Verschwörungstheorien in den Sozialen Medien an. Dadurch sinkt das Vertrauen der Medienkonsumenten in die Online-Inhalte. Folglich sollten Unternehmen besonders darauf achten, mit welchen Influencern sie kooperieren, welche Inhalte sie selbst teilen und welche sie reposten. Die eigene Kredibilität steht und fällt dabei mit dem Online-Auftritt.

7. Stories – ein stagnierender Markt?

Bereits seit dem Jahr 2019 benutzen konstant 500 Millionen Menschen aktiv und täglich die Story-Funktion auf Instagram, Facebook und WhatsApp. Seitdem trat hier kein weiteres Wachstum ein. Der Hype um Stories scheint damit nicht anzudauern, der Story-Markt stagniert. Dennoch stellen Stories ein hervorragendes Medium für Anzeigen dar, da sie von vielen Nutzern täglich besucht werden.

8. Nischen-Plattformen und Apps

Die Zeit, die weltweit auf der Plattform TikTok verbracht wurde, stieg seit 2019 um 210% an. Die User, die auf Reddit aktiv sind, vermehrten sich seitdem um 30%. Nischen-Plattformen wie Reddit und TikTok werden damit, neben den Giganten Instagram, Twitter und Facebook, zu ernsthaften Alternativen für Social Media Marketing und können, je nach potenziellem Kunden, für enorme Umsätze sorgen.

9. Videos für hohe Umsätze

Videos in den Sozialen Medien befinden sich im Aufschwung. Alibaba und Instagram haben bereits angekündigt, den Umsatz aus Videomarketing zu fördern. Damit ergeben sich neue Möglichkeiten zur virtuellen Ansprache des Kunden, welche von Unternehmen genutzt werden können.

10. Memes für Witz und Marketing

Im Zeitraum von August 2019 bis Juli 2020 stieg die Verwendung von Memes um 26% an. 43% der 13 bis 19-Jährigen Social Media-Konsumenten teilen regelmäßig Memes, 37% sind sogar davon überzeugt, Memes seien eine Form der Kunst. Als Unternehmen sollte man deshalb versuchen, sich den Mythos um Memes zum Zweck des Social Media Marketing zu Nutze zu machen – und Werbung künftig mit viel Witz in Memes zu integrieren. Darüber hinaus lenken Memes in perfekter Weise die Aufmerksamkeit des Konsumenten auf ein Produkt oder ein Unternehmen. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass Produkt oder Unternehmen nicht ins Lächerliche gezogen oder negativ dargestellt wird. Ein wenig Selbstironie ist aber natürlich in Ordnung, so bleibt man glaubhaft.

Social Media Marketing – aber richtig

Die Trends 2021 sind im Bereich des Social Media Marketing genauso vielfältig wie die Mediennutzer und -konsumenten. Dadurch ergibt sich eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten, welche ein Unternehmen für sein eigenes Online Marketing nutzen kann. So kann für jeden eine passende Marketingkampagne gestartet werden. Denken Sie beim nächsten Meeting zum Thema Marketing-Strategie an diese Trends – und bescheren Sie sich damit einen günstigen und schnell nutzbaren Marktvorteil gegenüber Konkurrenten.